Talented: Hey Merle. Was ist Musik für dich?

Merle: Hey! Musik ist für mich total wichtig. Sie hilft mir, mit bestimmten Gefühlen und Stimmungen umzugehen und macht mir in jeder erdenklichen Lage wieder gute Laune.

Talented: Warum machst Du Musik?

Merle: Zum einen für mich selbst. Musik nicht nur zu hören, sondern auch selbst zu machen, hilft noch stärker beim Verarbeiten. Aber natürlich mache ich auch für Andere Musik, es ist ein tolles Gefühl, diese an etwas, was einem sehr am Herzen liegt, teilhaben zu lassen.

Talented: Was willst Du später mal machen? Willst Du mal von der Musik leben?

Merle: Nein, lieber nicht. Die Musik ist mein Hobby und das soll sie auch bleiben. Ich finden, wenn ich mein Hobby zum Beruf mache, habe ich ja kein Hobby mehr, nur noch den Job. Natürlich sollte einen der Beruf mit Freude erfüllen, aber ich möchte später lieber in die Medizin gehen und die Musik für mich privat behalten.

Talented: Schreibst Du selber Musik?

Merle: Ja, ich habe schon früh damit angefangen, eigene Texte zu schreiben. Anfangs waren die Texte deutsch, dann bin ich aber schnell ins Englische gewechselt.

Talented: Falls Ja, was willst Du mit der Melodie und den Texten ausdrücken?

Merle: Für mich ist das Schreiben ein wichtiger Teil der Verarbeitung. Die Texte drücken aus, was ich fühle oder über bestimmte Themen denke.

Talented: Wer sind deine musikalischen Vorbilder und warum?

Merle: Früher war Avril Lavigne mein größtes Vorbild. Mir haben ihre Songs gefallen und ich konnte alles auswendig mitsingen. Sie ist ziemlich cool, aber ihre Texte haben trotzdem immer viel Gefühl, das gefällt mir an ihr so gut. Heute bin ich ein großer Fan von der britischen Band Mumford & Sons. Ihre Musik ist mal was total anderes, überhaupt nicht 08-15, und die Text sehr ehrlich und wunderschön.

Talented: Was können wir in Zukunft von Dir erhoffen und erwarten?

Merle: Ich werde auf jeden Fall weiter Songs schreiben und auftreten. Der Rest ist noch recht offen, aber wer weiß, vielleicht nehme ich ja bald mal eine CD auf.

Talented: Vielen Dank für das Interview und viel Spaß bei Deinen nächsten Auftritten.